Schulberatung

für Eltern & Schüler*innen

Häufige Fragen

Können wir drei Schulen aus unterschiedlichen Bezirken wählen?

Ja, das ist möglich. Als Erst-, Zweit- oder Drittwunsch-Schule können Sie unterschiedliche Bezirke wählen. Auch unterschiedliche Schulformen sind möglich.

Was ist der Unterschied zwischen einem Gymnasium, einer Integrierten Sekundarschule und der Gemeinschaftsschule?

Dieser Erklärfilm gibt einen Überblick. Eine Zusammenarbeit vom Bildungsverbund Schillerkiez, der Karlsgarten-Schule und dem Verein "Fit für die Oberschule Berlin e.v.".

Erklärfilm „6.Klasse und dann?“

Ihr Kind wird an jeder Schulform zum bestmöglichen Schulabschluss geführt. Am Gymnasium macht Ihr Kind das Abitur in der 12. Klasse und an der Integrierten Sekundarschule oder an der Gemeinschaftsschule in der 13. Klasse. Am Gymnasium gibt es ein Probejahr und ein Leistungsniveau. An der Sekundarschule oder an der Gemeinschaftsschule gibt es verschiedene Leistungsniveaus.


Kann ich mein Kind trotzdem auf dem Gymnasium anmelden, auch wenn es keine Empfehlung für das Gymnasium hat?

Grundsätzlich schon und die Anmeldung darf nicht abgelehnt werden. Ab einem Schnitt von 3,0 gibt es ein verbindliches Beratungsgespräch.

Mein Kind hat eine Lese-Rechtschreibschwäche. Wie finde ich die passende Oberschule?

An jeder Oberschule gibt es diesbezüglich einen Ansprechpartner/eine Ansprechpartnerin. Bitte fragen Sie im Sekretariat der Oberschule nach und vereinbaren Sie einen (telefonischen) Beratungstermin. Auch die regionale Schulaufsicht in Neukölln gibt Auskunft. Grundsätzlich findet an jeder Oberschule Förderung statt.

Mein Kind hat einen Förderstatus, wie finde ich die passende Oberschule?

In jeder Klasse sind Schulplätze für Schüler*innen mit Förderstatus vorgesehen. Welche Stärken und Interessen hat Ihr Kind? Rufen Sie in der Oberschule an und erkundigen Sie sich oder vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch. Auch die regionale Schulaufsicht gibt Auskunft.

Wird es die Tage der offenen Tür geben?

Das ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu sagen. Bitte erkundigen Sie sich in der jeweiligen Erstwunschschule nach.


Aus unserem Flyer